Bescherung unterm Tannenbaum – Theater 2019

Mit einem Lustspiel in drei Akten öffnete traditionell die "Theatergruppe des VfK Diedesheim" nach der Jahreswende an den Wochenenden 05/06.01.19 und 11/12.01.19 wieder den Vorhang. Am 06.01. fand wie in jeder Spielsaison der Seniorennachmittag statt. Bei Kaffee und Kuchen waren die Senioren eingeladen einen kurzweiligen Nachmittag zu verbringen.

 

 

In bewährter Manier organisierte die Theatergruppe, unter ihrem neuen Leiter, Erwin Löhr, die Theatervorführungen. Dabei hat man anscheinend auch einen Lieblingsautor, den die Diedesheimer präsentierten. Schon mehrfach spielte man ein Stück von Erich Koch.

Dieser Autor ist in der Theaterbranche bekannt und war letztes Jahr selbst schon einmal beim Theater in der VfK Halle um die Umsetzung seiner Ideen von der Theatergruppe Diedesheim vor Ort zu verfolgen.

Dieses Mal stand das Lustspiel "Bescherung unterm Tannenbaum" auf dem Programm.

„Dabei will Pia (Gabi Bergmann Obrigh.), eine Ehefrau mit Ambitionen nach Höherem, ihre Tochter Jule (Nadja Grebhardt) am Heiligen Abend mit Uwe (Georg Lörch) verloben. Uwe steht jedoch schwer unter der Fuchtel seiner Mama Cleo (Michaela Heck). Diese legt Wert darauf, dass ihre zukünftige Schwiegerfamilie keine Skandale und keine Affären aufweist und natürlich auch keine Alkoholprobleme hat. Ihr Mann Cäsar (Edgar Rüdele) sieht das nicht so verbissen.

In der Zwischenzeit versucht Leo (Bernd Heck), Jules Vater, den Weihnachtsbaum aufzustellen - ein Unternehmen, das sich leider als gar nicht so einfach erweist. Jule ist sich allerdings nicht so sicher, ob ihre Zuneigung für Uwe auch für eine Ehe reicht. Schon gar nicht, als Martin (Erwin Löhr) auftaucht und nach seinem Vater sucht. Damit beginnt das Chaos am Heiligen Abend. Die schwerhörige Oma Lore (Gabi Bergmann Diedesh.) bringt nicht nur die ganze Familie an den Rand des Wahnsinns, sondern auch den Bettler Karl (Rainer Ehmann), der eigentlich nur eine kleine Spende haben wollte.

Pia, die den Schmeicheleien von Martin ebenso verfällt wie ihre Tochter, wäre schließlich bereit, einer Hochzeit von Jule und Martin zuzustimmen. Doch dann kommt heraus, wer Martins Vater ist. Dunkle Wolken brauen sich also am vormals heiteren Weihnachtshimmel zusammen.“

Nach einigem Hin und Her lichteten diese sich aber und man feierte nicht nur eine Verlobung, sondern eine Doppelhochzeit. Jule mit Martin und Oma Lore auf ihren alten Tagen mit Karl dem Bettler.

Den Akteuren standen die beiden Souffleusen Erika Rüdele und Heidi Selbitschka hilfreich zur Seite, bei der Umsetzung des Stückes erwies sich, erstmalig, unsere Regisseurin Renate Muschiol als große Hilfe. Perfekt verstand es unser Kosmetikteam Ralph Metzger (Frisuren), Gabi Heck, Kerstin Heck, Heike Heck und Beate Leister (Maske) die Schauspieler zu verschönern.

Selbstverständlich gilt unser Dank an alle fleißigen Helfer, die wie jedes Jahr dazu beitrugen, alle 4 Veranstaltungen, die fast ausverkauft waren, reibungslos über die Bühne zubringen..

Kommentare sind deaktiviert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück