Sieg gegen den SV Mörsch

Am Samstag war der SC Mörsch zu Gast bei den Damen des VfK Diedesheim, welcher mit 3:1 besiegt werden konnte.
Anders als am Montag, als die VfK-Elf wie die Feuerwehr gegen ihren Gegner loslegten, besann man sich an diesem Tag zuerst auf einen konzentrierten und sicheren Spielaufbau. Der Gegner aus Mörsch, der noch um den Verbleib in der Verbandsliga bangen muss, schmiss sich in jeden Zweikampf, weshalb es eine eher kampfbetonte Anfangsphase war. Demnach war es auch eine Elfmeterentscheidung, die in der 36. Minute zum Führungstreffer der VfK-Damen führte. Varney konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden, welchen Kraus C. zum 1:0 für den VfK nutzte. Keine Minute später war der VfK im Pech, als Lind die Mörscher Keeperin anlief und angeschossen wurde. Die Torhüterin konnte den Ball aber im Nachgreifen endgültig sichern. In der 42. Minute war die Mörscher Keeperin dann jedoch zum zweiten Mal gezwungen, hinter sich zu fassen. Wieder war es Varney, die von Kraus C. durch die Gasse aufs Tor geschickt wurde und aus spitzem Winkel ins kurze Eck zum 2:0 einschoss.
Nach dem Seitenwechsel konnte es dann der SV Mörsch noch einmal spannend machen. In der 56. Minute verlor die Heimelf den Ball an der Außenbahn und die Gäste konnten so eine mitlaufende Spielerin bedienen, die frei zum 2:1 einschieben konnte. Nach diesem Anschlusstreffer schaltete die VfK-Elf deutlich einen Gang höher, denn von nun an gab es Chancen wie am Fließband. Die erste nach 58 Minuten, als Lind mit einem Sturmlauf im Sechszehner nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Allerdings blieb es bei der Torchance, denn der fällige Strafstoß konnte nicht verwertet werden. Die nächste Torchance hatte wieder Varney, als sie von Kraus S. durch die Gasse angespielt wurde, mit ihrem Schuss aber das Tor verfehlte. Die nächste hatte Kraus S. in der 70. Minute selbst auf dem Fuß, als ihr Schuss aus der zweiten Reihe jedoch an den Innenpfosten krachte und von dort nicht den Weg ins Tor fand. Mehr Glück hatte dann eine Minute später Kraus C.. Nach einem von Lohmann getretenen Freistoß stieg sie im Strafraum am höchsten und köpfte zum 3:1 Endstand ein.
Mit diesem Sieg gehen die Damen in der kommenden Woche in eine englische Woche mit einem Pokalspiel am Mittwoch gegen den Verbandsligameister TSV Neckarau (Anpfiff 19.30Uhr) und dem letzten Verbandsspiel am Sonntag beim FC Germania Meckesheim-Mönchzell (Anpfiff 17Uhr).
Für den VfK Diedesheim spielten: Luffer, Varney, Kraus C., Dietrich (60.min Kudzia), Lohmann, Rosamond (29.min Frey), Lind (80.min Siliberto), Willig, Nauert, Kraus S. (70.min Schön), Ranftl.

Kommentare sind deaktiviert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück