Spielbericht gegen den SV Zeutern

Am drittletzten Spieltag der Saison 2015/2016 verloren die Damen des VfK Diedesheim am Samstag ihr erstes Spiel in der Rückrunde gegen den SV Zeutern unglücklich mit 1:0.
Ungewohnt drucklos und mit einigen Fehlpässen begannen die VfK-Damen das Spiel bei sommerlichen Temperaturen, weshalb zumeist das Spielgeschehen nicht den gegnerischen Strafraum fand. Die erste VfK-Chance resultierte in der 8. Minute aus einem zu kurz geratenen Klärungsversuch des Gegners aus Zeutern. Kreß, die den abgewehrten Ball abfing, schloss umgehend aus dem Halbfeld ab, fand aber auch dabei eine Abwehrspielerin aus Zeutern. Diese konnte den Schuss jedoch nicht klären, weshalb Lind aus der Drehung zum Abschluss kam. Der Schuss verfehlte jedoch sein Ziel und landete neben dem Gehäuse. Bis zur ersten herausgespielten Torchance der VfK-Damen dauerte es bis zur 22. Minute. Nach einem Pass von Kreß in die Gasse zu Kudzia legte diese den Ball quer zu Lohmann, welche jedoch auch das Gehäuse verfehlte. Zeutern nutzte seine erste Chance in der 30. Minute deutlich besser. Mit einem direkt verwandelten Freistoß ging der SV mit 1:0 in Führung. Der VfK Diedesheim tat sich in der 1. Halbzeit sehr schwer ins Spiel zu finden, weshalb es mit diesem 1:0 in die Pause ging.

In der 2. Halbzeit konnte der VfK indes immer mehr Druck auf das gegnerische Tor aufbauen und der SV Zeutern kam nur noch selten zu Entlastungen ihrer Abwehr. Bereits in der 49. Minute hatte der VfK die erste Chance. Nach einem Kombinationsspiel zwischen Kaufmann, Schöll und Lind kam letztere aus 16 Metern zum Schuss, welcher jedoch neben dem Tor landete. Auch in der 62. Minute fand der Ball, nach einem Abschluss von Kaufmann, den Weg ins Tor nicht. Zwischen der 68. Minute und 75. Minute hatten die Damen des VfK fast minütlich Torchancen, welche jedoch alle samt entweder vorbei gingen, von der Abwehr oder der sehr gut aufgelegten Torhüterin aus Zeutern vereitelt wurden. Auch in der 85. Minute konnte man die letzte Chance im Spiel zum Ausgleich nicht nutzen, auch wenn diese zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen wäre. Nach einem Eckball wurde der Ball zweimal auf der Zeuterner Linie geklärt, ehe die Torfrau den Ball und damit den Sieg für Zeutern endgültig festhielt.

Trainer Rajakov war an diesem Nachmittag nicht mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Nicht weil man an diesem Samstag verlor, sondern weil man den Faden schon in den vergangen 14 Tagen verloren hatte. „Man konnte wiederholt nicht das vorgegeben Konzept umsetzen und versuchte mit möglichst wenig Aufwand zum Ziel zu kommen, was logischerweise wiederholt nicht gelang und man dadurch leider auch die bisher geleistete Arbeit teilweise selbst damit kaputt macht“, so Trainer Rajakov.

Für den VfK Diedesheim spielten: Luffer, Kaufmann, Lohmann, Rosamond, Lind, Willig (75.min Bayer), Kudzia (46.min Schöll (70.min Hemmer)), Kraus S., Dambach, Zettl, Kreß.

Kommentare sind deaktiviert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück