Spielbericht Herren 1. und 2. Mannschaft vom Oktoberfest Wochenende

Spielbericht 2. Mannschaft

Die erste Chance des Spiels hatte der Gast allerdings ohne das etwas zählbares dabei raus kam. So gestaltete sich auch die komplette erste Hälfte, wenn sich Ansätze von Möglichkeiten ergaben, dann durch Fehler im Aufbauspiel des jeweiligen Gegners, allerdings waren beide Sturmreihen dann auch so harmlos, dass die Torhüter nicht eingreifen musste.

In der zweiten Hälfte gelang der Heimelf gleich eine schöne Kombination zur Führung, der Schiedsrichter pfiff den Treffer aber wegen einer Abseitentscheidung zurück. Also wurde wieder wie in der 1. Hälfte verfahren. Erst in der 70. Minute wieder etwas berichtenswertes der VfK spielte auf Abseits, was gründlich schief ging, doch der Gästestürmer vergab die Möglichkeit. Nach einer Ecke für Diedesheim in der 75. Minute brachte Mössner den Ball wieder in den Fünfmeterraum der Gäste und K. Gramlich konte die Verwirrung in der Gästeabwehr nutzen und den Ball zum 1:0 Endstand einschieben.

Spielbericht 1. Mannschaft

Zum Oktoberfestheimspiel empfing der VfK den VfR Fahrenbach. Die Gäste erzielten bereits nach wenigen Minuten durch Haag das 1:0. Nur wenige Minuten später konnte Fahrenbach durch Scholz auf 2:0 erhöhen. Die Heimelf war durch den schnellen Rückstand sichtlich verunsichert und die Fahrenbacher konnten ohne Probleme die Führung verwalten. Mitte der 1. Halbzeit konnte wiederrum Haag sogar auf 3:0 erhöhen. Diedesheim kam im ersten nur zu einer nennenswerten Chance, die aber vergeben wurde. In der zweiten Hälfte versuchte die Heimelf noch einmal ins Spiel zurück zu kommen, vergab aber die wenigen sich bietenden Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. Stattdessen erhöhte Karner nach einem schönen Konter auf 4:0 für Fahrenbach. Nach diesem Treffer war die Partei endgültig entschieden und Diedesheim konnte die wenigen Chancen zum Ehrentreffer nicht nutzen. Kurz vor Schluss konnten die Fahrenbacher durch Karner sogar auf 5:0 erhöhen. Dieser Treffer war gleichzeitig auch der verdiente Endstand für Fahrenbach. Das Oktoberfest endete für Diedesheim mit einer herben Heimklatsche.

Kommentare sind deaktiviert