Spielbericht VfK 1 – Limbach

2678

Unter Regenbedingungen begann die Partie noch auf relativ gutem Geläuf. Dies wurde jedoch mit der Zeit immer schwieriger. Ein Spielfluss war trotzdem, vorallem durch den Gastgeber, gegeben. Bereits nach 5 Minuten konnte Limbach nach platziertem Freistoß ins kurze Eck in Führung gehen. Diedesheim hielt jedoch jederzeit dagegen. Der gegnerische Torwart konnte einen Kracher von Rust nur prallen lassen und Erken staubte zum Ausgleich ab. Danach verflachte die Partie, bis Limbach aus verdächtiger Abseitsposition die erneute Führung erzielte. Der Ausgleich von Yolcu wiederum, wurde aufgrund von vermeintlicher Abseitsstellung abgepfiffen. In der zweiten Halbzeit war Diedesheim die klar bessere Mannschaft und versuchte trotzdem tiefem Geläuf Fussball zu spielen. Dreimal traf Diedesheim das Aluminium und hatte weitere gute Chancen auf den Ausgleich. Als Diedesheim alles nach vorne warf konnte Limbach noch das 3 zu 1 erzielen, nachdem sie sich zwischenzeitlich sogar noch durch gelb-rot dezimierten. Unter dem Strich wäre für den Gastgeber mindestens ein Punkt verdient gewesen.

Endstand 1 zu 3