Spielberichte der 1 und 2 Mannschaft 11-04-2022

481

VfK Diedesheim 2 – SV Zwingenberg (Endstand 0:1)

Diedesheim war in der ersten Halbzeit spielbestimmend, der Gast war kämpferisch aufgelegt und versuchte sein Glück über Konter. Diedesheim hatte mehrere klare Torchancen, die allesamt fahrlässig vergeben wurden. Zwingenberg hatte keine wirkliche Torchance. Durch die fehlende Souveränität vor dem gegnerischen Tor wurden torlos die Seiten getauscht. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, aber ohne Ergebnisänderung. In den letzten 10 Minuten wurde es dann hitzig, nachdem Diedesheim durch eine sehr fragwürdige Entscheidung eine rote Karte bekommen hat (Notbremse). Einige Minuten später kam der Gast dann noch einen ebenfalls sehr fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, den Blum sicher verwandelte. Unter dem Strich also ein glücklicher Sieg für den Gast, der aber aufgrund der fehlenden Abschlussstärke vom VfK dann so auch in Ordnung geht.

VfK Diedesheim 1 – SV Robern (Endstand 1:0)

Diedesheim war die klar spielbestimmende Mannschaft und hatte sehr viel Ballbesitz. Robern konzentrierte sich auf das Verteidigen und spekulierte auf Konter mit ihren schnellen Aussenspielern. Das Tor des Tages erzielte M. Guth, nachdem Robern in der Verteidigung den Ball verloren hatte. In der ersten Halbzeit hatte Diedesheim dann noch einen Lattentreffer und weitere Chancen, die aber nicht konsequent genug zu Ende gespielt wurden. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Diedesheim hatte sehr viel Ballbesitz, war im letzten Drittel aber nicht entschlossen genug. So wurde es am Ende nochmal etwas turbulent, als der Gast noch einen Lattentreffer nach Sonntagsschuss verzeichnen konnte. Unter dem Strich ein verdienter Sieg für die Heimmannschaft, der viel früher hätte klar gemacht werden müssen.