Spielberichte der Herren vom Wochenende

VfK Diedesheim 2 - FC Daudenzell: 3 zu 1

In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und es stand zur Halbzeit gerecht 1 zu 1. Nachdem Kevin Gramlich den VfK durch einen Elfmeter mit 1 zu 0 in Führung brachte konnte Daudenzell ausgleichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und kamen auf beiden Seiten zu wenig Torchancen. In der zweiten Halbzeit war der VfK wacher und kam motiviert aus der Kabine. Patrick Herzog konnte dem Vfk durch zwei Tore, vorbereitet durch Philipp Mössner und Dennis Gramlich, den verdienten Sieg besorgen. In der kompletten zweiten Halbzeit war der VfK Diedesheim die besser Mannschaft und hätte durch mehr Konsequenz vor dem Tor das Ergebnis noch ausbauen können.

VfK Diedesheim 1 - Weisbach: 4 zu 2

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte der VfK durch ein Tor mit der Marke "Tor des Monats" von Robert Sedlar-Gregor früh in Führung gehen. Aus knapp 25 Metern verwandelte er nach toller Einzelleistung unhaltbar in den Winkel. Mit der ersten und einzigen Torchance konnte Weisbach in der ersten Halbzeit nach einer Unachtsamkeit der VfK Abwehr durch den schnellenStötzer ausgleichen. In der zweiten Halbzeit war der VfK Diedesheim über weite Strecken die besser Mannschaft. Weisbach war kaum gefährlich und so konnte Heckmann nach einem Eckball die 2 zu 1 Führung per Kopf erzielen. Diedesheim wollte mehr und konnte durch Ebel das 3. Tor erzielen. Nach einem missglückten Abwehrversuch des Weisbacher Torhüters prallte der Ball am Abwehrspieler ab und der VfK konnte auf 4 zu 1 erhöhen. Am Ende konnte Weisbach durch einen Fernschuss von Frisch noch auf 4 zu 2 verkürzen, aber der VfK musste nicht mehr um den Sieg zittern. Insgesamt auch in der Höhe ein verdientes Ergebnis.

Kommentare sind deaktiviert