VfK 1 – Hüffenhardt

Die Partie begann schwungvoll und wurde vom VfK bestimmt. Gute Chancen wurden allerdings zunächst nicht genutzt und teilweise fahrlässig vergeben. Nach einer Verletzung musste Hüffenhardt den Torhüter früh tauschen, wir wünschen gute Besserung. Es dauerte bis zur 30. Minute bis Ludäscher einen Schussversuch von Löhr ins gegnerische Tor platzierte. Mit der knappen Führung wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit war Hüffenhardt harmlos und Opitz wurde während dem gesamten Spiel nicht geprüft. In regelmäßigen Abständen konnte Diedesheim den ungefährdeten Sieg erhöhen. Mit tollem Freistoß erhöhte Kriegert auf 2 zu 0. Auch Neuzugang S. Sahin konnte nach Vorlage von Kriegert ein Tor erzielen. Den Endstand von 4 zu 0 fiel nach Eigentor.

Kommentare sind deaktiviert