VfK Damen verlieren beim Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag mussten die Damen des VfK Diedesheim zum Tabellenersten, dem TSV Neckarau reisen. Das Ergebnis von 3:0 für den Favorit aus Neckarau scheint eine klare Sache gewesen zu
sein. Allerdings wäre aus Sicht der VfK-Damen anhand des Spielverlaufs mehr drin gewesen. In der ersten Halbzeit waren die Rollen klar verteilt. Neckarau ließ den Ball munter durch die eigenen Reihen laufen, während die Damen des VfK Diedesheim hinterher rannten. Nur dadurch, dass die Damen aus Neckarau kaum einen Spielzug sauber ausspielten war es zu verdanken, dass es bis zur Pause nur 1:0 stand.

Nach der Pause kam allerdings eine andere VfK-Elf auf den Platz. Von Minute zu Minute schüttelte man mehr Respekt vor dem Gegner ab und die Zuschauer der Partie sahen ein Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften. Aus dem Nichts kam der TSV Neckarau allerdings nach einem diskussionswürdigen Foul in der 63. Minute zu einem Strafstoß, welcher sicher zur 2:0 Führung verwandelt wurde. Aber auch danach steckte der VfK nicht auf und erspielte sich weiter die eine oder andere Tormöglichkeit. So z.B. in der 67. Minute als Lind fast ab der Mittellinie alleine aufs Tor lief, den Schuss aber neben dieses setzte. In der 82. Minute hatten die VfK-Anhänger schon den Jubelschrei über den Anschlusstreffer auf den Lippen. Zettl lief mit Ball auf die TSV-Torhüterin zu und schaffte es in letzter Sekunde den Ball auf Lind quer zu legen, die ihn einschob. Allerdings entschied der Schiedsrichter auf Stürmerfoul, da ein Zusammenstoß zwischen Zettl und der herausstürmenden TSV-Torhüterin nicht mehr zu vermeiden war. In der 84. Minute machte die Heimmannschaft dann mit dem 3:0 den Sack endgültig zu.

Der Mannschaft um Trainer Rajakov bleibt nichts anderes übrig, weiter an sich und seine Stärke zu glauben und auch am nächsten Wochenende, wenn der Zweitplatzierte KIT Sport-Club zu Gast an den Neckar kommt, wieder zu versuchen, etwas Zählbares herauszuspielen. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 17 Uhr auf dem Sportgelände des VfK Diedesheim.

Für den VfK Diedesheim spielten: Luffer, Kraus C., Kaufmann (80.min Frey), Lohmann (80.min Schön), Rosamond, Lind, Willig, Kraus S., Ranftl, Zettl, Hemmer (56.min Dietrich)

Kommentare sind deaktiviert