VFK Damen weiterhin ohne Punkte

Auch im diesem Spiel schafften die VFK-Damen nicht als Sieger vom Platz zugehen. Zum ersten Heimspiel der Saison war der Aufsteiger SSV Waghäusel zu Gast am Neckar.

In den ersten Minuten nach dem Anpfiff, machte die Heimelf direkt Druck auf den Gegner sodass, dieser kaum aus der eigenen Hälfte kam. So hatte Lind bereits in der 2. Min die Führung auf dem Fuß, als Sie durch einen Gassenball von Lohmann geschickt wurde aber den Ball nicht im Netz unterbringen konnte. Kurz danach wendete sich das Blatt. Durch viele Fehlpässe im Aufbauspiel bekam man plötzlich selbst den Druck vom Gegner der die Unkonzentriertheit der Diedesheimerinnen ausnutzte und in der 7. Min ebenfalls die erste Chance vergab.

Leider war auch diesmal die Chancenverwertung der Heimmannschaft nicht präzise genug, wie die nächste Aktion zeigte als Kaufmann einen langen Ball auf Lind brachte diese auf Lohmann quer legte aber auch dieser Schuss zu zentral war und die Keeperin keine Probleme hatte diesen Ball zu halten.

Von da an sah es für die VFK Damen in der restlichen ersten Halbzeit nicht gut aus, denn durch zwei individuelle Fehler in der Verteidigung stand es innerhalb von 5 min 0:2 für die Gäste. Die Verunsicherung sah man den Spielerinnen an, so konnte man auch den nächsten Ball kurz vor der Halbzeit nur zur Ecke klären. Während man noch Probleme mit der Zuordnung hatte, wurde der Ball an der ersten Reihe vorbei geschossen wo die ahnungslose Varney stand und der Ball unglücklich an ihr ins Tor abprallte. Mit einem Zwischenstand von 0:3 wurden die Seiten gewechselt.

Dort angekommen, sah man eine völlig andere VfK-Mannschaft. Die Verunsicherung war bei Seite geschoben und man konzentrierte sich wieder in das Spiel zu finden und die Zweikämpfe anzunehmen. Doch der Aufsteiger war mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden und lauerte weiterhin auf Fehler vor dem Gehäuse von Tralls. Diese Chance sollten sie nach einem Eckball in der 55. Min bekommen, als Tralls den ersten Ball noch klären konnte, beim Nachschuss aber machtlos war und der Gegner sogar auf 0:4 erhöhte.

So hoffnungslos die Lage schien, ließen die Diedesheimerinnen den Kopf nicht hängen und kämpften weiter. Schnell hat sich diese Einstellung der Mannschaft bewährt, denn plötzlich lief Lind durch einen gut gespielten Ball vom Mittelfeld alleine auf die Torfrau zu und schoss über sie ins Tor. Dieses wichtige Tor in der 60. Min ließ die gesamte Mannschaft Hoffnung schöpfen. So ließ sich Lind in der 79. Min die nächste Chance auch nicht nehmen und brachte den Eckball von Lohmann im Netz zum 2:4 unter. Bereit das Ergebnis weiter zu verkürzen, gab es 6 Min später die nächste große Chance als Kudzia von außen die freistehende Lind im 16er anspielte, diese aber nicht genug Druck hinter den Ball bringen konnte und die Keeperin den Ball sicher halten konnte.

Als die Gästen jedoch in der 87. Min den Ball in der VfK-Abwehr abfangen konnten und über die rausgerückte Tralls zum 5:2 ins Tor schossen, war die Niederlage endgültig besiegelt.

Die Enttäuschung nach dem Spiel war groß, denn man hatte sich viel vorgenommen, schaffte es aber nicht diese Vorgaben mit der gesamten Mannschaft umzusetzen. Die nächste Aufgabe wird sicherlich nicht leichter, denn zum nächsten Heimspiel empfangen die VFK Damen am 23.09.2017 den Karlsruher SC 2.

Anpfiff der Partie ist um 17 Uhr in Diedesheim.

Kommentare sind deaktiviert