VfK Dedesheim II : SV Neckargerach II 2:4

Den Schwung den man aus dem vorangeganenen Sieg gegen Daudenzell erhofft hatte mitzunehmen, ließ man in der Kabine zurück. Neckagerach beherrschte die Anfangsphase der Partie und kam verdient, wenn auch durch eigene Fehler, nach 10. Minuten zum 1:0 Führungstreffer. Ab dann war der VfK wach und kam ins zunehmend ins Spiel und in der 20. Minute fiel dann der Ausgleich per Elfmeter. Dies solle eigentlich Sicherheit verleihen, doch die eigene Defensive lud den Gast immer wieder zu Chancen ein und so fiel in der 33. Minute die 2:1 Führung und kurz vor der Halbzeit konnte Neckargerach auf 3:1 erhöhen. Die weite Hälfte bot kein besseres Bild in die 57. Minute konnte die Heimelf zwar noch auf 2:3 verkürze, doch nur drei Minute später legte man dem Gegner wieder den Ball in die Füsse, der wieder auf zwei Tore Vorsprung stellte. Ein höheres Ergebniss für die Gäste wurde nur durch den Keeper des VfKs verhindert.

Kommentare sind deaktiviert