VfK Diedesheim 1 – SC Weisbach (Endstand 0 zu 3)

Von Beginn an war bemerkbar, dass der VfK die Negativserie endlich beenden möchte. Kämpferisch und spielerisch war der VfK in der 1. HZ überlegen, ohne aber zu nennenswerten Torchancen zu kommen. Weisbach kam so gut wie nicht ins Spiel und der VfK Keeper Hemberger musste keinen Ball halten. Auch nach der HZ war kein Aufbäumen von Weisbach zu sehen. Der VfK hatte weiterhin klare Feldvorteile. In der 60. Minute konnte die VfK Abwehr eine halbhohe Flanke nicht aus dem Strafraum klären und der Gästespieler musste nur noch einschieben. Diedesheim blieb auch danach weiterhin spielbestimmend, wurde aber bereits einige Minuten später mit dem 2. Torschuss erneut bestraft. Weisbach wurde 20 m vor dem Tor nicht energisch genug gestört und der Schuss landete im Tor. Kurz darauf hatte der VfK die Gelegenheit, durch einen tollen Schuss von Löhr den Anschluss zu erzielen. Der Keeper aus Weisbach parierte allerdings glänzend. Das 3. Tor für Weisbach war eine Kopie von Tor Nummer 2. Einen abgefälschten Schuss aus 18 Metern landete rechts unten im Eck. Bis zum Spielende spielte der VfK weiter nach vorne, hatte allerdings keine aussichtsreichen Torchancen mehr. So blieb es am Ende bei einer weiteren Niederlage, die allerdings zu hoch ausging. Weisbach war in der Chancenauswertung eiskalt und der VfK wurde bitter bestraft.

Kommentare sind deaktiviert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück