VfK Diedesheim 2 – FC Binau

2215

Diedesheim begann besser und konnte bereits nach wenigen Spielminuten per Elfmeter durch Selb mit 1 zu 0 in Führung gehen. Danach verflachte die Partie, wobei Diedesheim mehr Ballbesitz hatte und die Räume vom Gegner clever ausspielte. So konnte Hauser verdient auf 2 zu 0 erhöhen. Kurz danach konnte jedoch Qunai verkürzen, nachdem vorher ein vermeintliches Foulspiel an Blasi nicht gewertet wurde. Fitze vom VfK Diedesheim war es vorenthalten, das 3 zu 1 vor der Pause zu erzielen.

Nach der Halbzeit kam Diedesheim wacher aus der Kabine und war klar die bessere Mannschaft. So vielen weiteren Toren zum zwischenzeitlichen 5 zu 1 durch Hauser und Gregic. Als Diedesheim schon als sicherer Sieger aussah, nutzte Binau mehrere Unaufmerksamkeiten von Diedesheim und traf binnen wenigen Minuten 3-mal zum zwischenzeitlichen 5 zu 4. Zusätzlich schwächte sich Diedesheim nach einer Disziplinlosigkeit mit einer roten Karte.

Danach passierte nur noch wenig sodass es aufgrund der ersten 65 Minuten beim verdienten, aber am Ende auch noch engen Sieg für die Heimmannschaft blieb.