VfK Diedesheim 2 – VfB Allfeld

304

1:0 Endstand

Diedesheim war über weite Strecken auf dem Neckarelzer Kunstraden die spielerisch bessere Mannschaft. In der ersten Halbzeit spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. Allfeld agierte in grossen Teilen mit langen Bällen, die wild nach vorne geschlagen wurden. Diedesheim hatte einige Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. So blieb es zur Halbzeit beim torlosen Unentschieden. Nach der Halbzeit wurde Diedesheim spielbestimmender. Bakan erlöste die Heimelf nach toller Einzelaktion mit dem Tor des Tages. Allfeld hatte in Folge noch nach Freistoß einen Lattenknaller, Diedesheim durch Schott ebenfalls. Insgesamt ein verdienter Sieg für den spielerisch besseren VfK.