VfK Diedesheim – FV Mosbach II 0:1

416

In einem spannenden und hochklassigen Stadtderby hatte der Gast aus Mosbach in der ersten Hälfte Feldvorteile und auch mehr Tormöglichkeiten, die aber immer wieder durch die VfK-Abwehr und den stark aufspielenden Keeper Merkl zunichte gemacht wurden, so dass es nicht unverdient mit einem 0:0 in die Halbzeitpause ging. Den Schwung aus der ersten Hälfte konnte der Gast mitnehmen und ging kurz nach Wiederanpfiff durch Zeybek mit 1:0 in Führung, dezimierte sich aber in der 60. Minute durch eine Ampelkarte selbst. Danach war die Heimelf am Drücker und drängte auf den Ausgleich, aber die gut gestaffelte Abwehr um Torhüter Wastl lies wenig zu und die Heimelf kam zu wenig zwingenden Abschlüssen. Angstmann hatte kurz vor Schluss noch den Ausgleich auf dem Fuß konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen, so dass das Stadtderby mit 1:0 an den MFV ging.