VfK Diedesheim schlägt den TSV Neckarau 2

Am Samstag konnten die Damen des VfK Diedesheim einen 6:0 Sieg über die Damen des TSV Neckarau 2 feiern. Bereits in der 3. Minute konnte der VfK mit 1:0 in Führung gehen. Nach einer etwas zu weit geratenen Hereingabe nahm Kaufmann den Ball auf der anderen Außenbahn mit und bediente Lind im Strafraum, die den Ball ins lange Eck zur Führung einschoss. In der 10. Minute konnte Kaufmann das 2:0 nachlegen. Nach einem Abschlag der gegnerischen Torhüterin köpfte Kaufmann den Ball in die Mitte zu Lind, welche Kaufmann den Ball direkt wieder in den Lauf spielte und diese mit einem schönen Schuss den Ball ins lange Eck beförderte.

 

Nach diesem frühen Doppelpack machten die VfK-Damen weiter Druck und ließen dem Gegner keinen Freiraum. In der 23. Minute konnte Schön den Ball im Mittelfeld erobern und den Ball durch die Gasse zu Kaufmann durchstecken. Dadurch konnte Kaufmann frei in den Strafraum ziehen und den Ball auf die mitgelaufene Lind querlegen, welche den Ball zum 0:3 im Netz versenkte. Das Tor zum 4:0 in der 28. Minute entstand durch eine schöne Ballstafette bereits in der Abwehrkette. Zettl erkämpfte den Ball und passte ihn zu ihrer Nebenspielerin Dambach. Danach ging es ganz schnell: Dambach zu Lohmann, Lohmann zu Kaufmann und diese legte den Ball im Strafraum quer zur Torschützin Lind. Eine Minute später ließ Kaufmann das 5:0 folgen. Dieses Mal bediente Lind von außen die Torschützin Kaufmann. Wiederum nur eine Minute später, in der 30. Minute, stellte Schön den 6:0 Halbzeitstand her. Nach einer Ecke getreten von Lohmann konnte die gegnerische Torhüterin zunächst noch den missglückten Abwehrversuch ihrer Mitspielerin parieren, doch dann nutzte Schön die Unordnung im Strafraum und drückte den Ball über die Linie.
Nach der Halbzeit hatte der VfK zwar noch weitere gute Tormöglichkeiten, jedoch wirkte das Spielgeschehen durch viele Auswechslungen zunehmend zerfahrener, weshalb es beim letztendlich zu keiner Spielzeit ungefährdeten Sieg für den VfK blieb.
Für die Damen des VfK Diedesheim heißt es jetzt schnell regenerieren und sich auf die anstehende englische Woche mit dem Pokalspiel am Donnerstag (17Uhr) gegen den VfB Wiesloch und zwei Tage später mit dem Verbandsspiel beim Karlsruher SC 2 vorzubereiten.
Für den VfK Diedesheim spielten: Luffer, Kaufmann (46.min Kreß), Lohmann, Rosamond, Lind (59.min Siliberto), Kudzia (77.min Bayer), Kraus S. (46.min Kraus C.), Dambach, Ranftl, Zettl (53.min Frey), Schön.

Kommentare sind deaktiviert