VfK Diedesheim – SG Dielbach/Strümpfelbrunn 2

In einer guten A-Klasse Partie merkte man nicht welche Mannschaft vor der Meisterschaft steht und wer um den Klassenerhalt kämpft. Der VfK begann druckvoll und zwang den Gast aus Dielbach mit langen Bällen hinten raus zu spielen. Möglichkeiten ergaben sich nur für die Heimmanschaft, doch wie so oft in dieser Runde bestrafte man sich wieder selbst, als in der 38. Minute der VfK Keeper einen Stürmer der Gäste regelwidrig zu Fall brachte und dieser zur 1:0 Führung verwandelte. Geschockt von diesem Rückstand passierte nur 3 Minuten später ein Fehler in der Defensive und der Gast konnte zum 2:0 Halbzeitstand erhöhen. Unbeeindruckt des Rückstandes kam die Heimelf aus der Kabine und startete einen ungeahnten Sturmlauf. Der Tabellenführer konnte dem nichts entgegensetzen und in der 70. Minute gelang Augustin der absolut verdiente Anschlusstreffer. Drei Minuten später legte Ludäscher zum 2:2 Ausgleich nach und in der 80. Minute schoß Heckmann per Fallrückzieher seine Farben zur 3:2 Führung. Ab jetzt versuchte der Gast wieder mit zu spielen, die dadurch resultierenden Lücken in der zuvor massiven Abwehrreihe der Dielbacher eröffnete dem VfK noch einige Kontergelegenheiten um den Deckel endgültig zu zumachen. Doch auch ohne einen weiteren Treffer konnte Diedesheim den verdienten Sieg einfahren.

Kommentare sind deaktiviert