VfK Diedesheim Spielbericht 46. Woche 2022

164

VfK Diedesheim 2 – FC Limbach 2:2

Auf besten Kunstrasen erwischten die Gäste aus Limbach einen Traumstart und gingen bereits in der 3. Minute in Führung.

Völlig unbeeindruckt konnte die Heimelf allerdings bereits in der 11. Minute wieder den Ausgleich herstellen. Nach einen Abwehrfehler konnten die Gäste noch vor der Pause wieder in Führung gehen. In Hälfte zwei bestimmte die Heimelf die Partie und konnte in der 66. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Limbach wurde dann wieder etwas stärker hatte aber keine klaren Möglichkeiten mehr auf ein weiteres Tor, während kurz vor Ende noch einmal das Aluminium für den FC die Niederlage verhinderte.

Vfk Diedesheim – TSV Höpfingen

Diedesheim begann auf dem Kunstrasen druckvoll und dominierte die Partie. Tolle spielerische, schnelle Angriff führten auch früh zur verdienten Führung durch Lenz. Lukas Hüttler konnte kurz darauf weiter erhöhen. Höpfingen gab nicht auf und hielt dagegen. Die spielerische Überlegenheit lag aber auf VfK Seite. In der zweiten Halbzeit konzentrierte sich Diedesheim auf die Siegverwaltung. Höpfingen hatte nach Fehler in der Verteidigung noch eine hochkarätige Chance zum Anschlusstreffer, welche aber Hammel stark parierte. Mit der Zeit ließen bei Höpfingen die Kräfte nach und Diedesheim hatte mehrere Möglichkeiten den Sack zu zu machen. Die Chancen blieben ungenutzt, so endete das Spiel völlig verdient mit einem Sieg für den VfK.

VfK Diedesheim: Hammel, Gebauer, Hogen, Sahin, Löhr (88. Tösel), Müller R. (73. Link), Hüttler F. (66. Müller N.), Hüttler L., Fitze (90. Marx), Lenz, Angstmann

TSV Höpfingen: Stöckel, Hering, Nohe, Mechler, Bartesch (64. Streun), Knörzer, Hauk (60. Klier), Bauer, Dahlhues, Diehm, Bundschuh (50. Kuhn)

Tore: 1:0 Lenz (12.), 2:0 Hüttler L. (19.)

Spielort: Kunstrasen Neckarelz
Zuschauer: 250