VfK Diedesheim – VfR Uissigheim

2202

Eine ersatzgeschwächte Elf von Diedesheim begann verhalten und konzentrierte sich auf Ballbesitz und eine sichere Defensivarbeit. Nach einem Fehler in den eigenen Abwehrreihen traf Faulhaber für den Gast nur die Querlatte. Diedesheim hatte durch Lenz nach Vorarbeit von Guth eine exzellente Einschusschance, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei. Nach einer abgefälschten Flanken-Bogenlampe zappelte wieder die Querlatte vom Diedesheimer Kasten.Anschließend plätscherte das Spiel mit vielen Mittelfeldaktionen vor sich hin, ohne nennenswerte weitere Chancen.

In der zweiten Halbzeit traf kurz nach Anpfiff M. Heck per Kopf zum erlösenden 1 zu 0 für die Heimmannschaft. Danach war der Gast sichtbar angeschlagen und Diedesheim übernahm die Spielkontrolle. Zwei bis Drei gute Chancen blieben von Diedesheim aber ungenutzt, sodass es bei der knappen Führung zunächst blieb. Als sich einige bereits auf einen knappen Heimerfolg eingestellt hatten, traf der Gast 10 Minuten vor Schluss noch nach schlechtem Stellungsspiel der VfK Defensive zum umjubelten Ausgleichstreffer.

In den letzten Minuten hatten kein der beiden Mannschaften mehr Körner für die Entscheidung, sodass es beim leistungsgerechten Unentschieden blieb.

VfK Diedesheim: Hammel, Guth, Sahin, Brcina, Gebauer, Angstmann, Hüttler F. (86. Bakan), Heck F., Lenz (46. Heck M.), Kriegert, Müller (75. Schilling)

VfR Uissigheim: Diehm, Lemnitz (67. Jacob), Marques Gomes Angelo (85. Füger), Marques Gomes Andre, Gros, Sladek, Göbel A., Faulhaber (46. Göbel D.), Martin, Bundschuh, Walz

Tore: 1:0 Heck M. (48.), 1:1 Marques Gomes Angelo (78.)

Zuschauer: 125

Schiedsrichter: Mattern Dustin