VfK Diedesheim zieht ins Pokalviertelfinale ein

Am Donnerstag konnten die Damen des VfK Diedesheim im Pokalspiel gegen den VfB Wiesloch einen 4:0 Sieg feiern und damit in die nächste Runde einziehen.
Bei Sonnenschein und vielen Zuschauern hatten die VfK-Damen bereits in der 2. Minute ihre erste Torchance. Nach einem zu kurz geratenen Abwehrversuch reagierte Lohmann schnell und schoss den anrollenden Ball direkt aus Gästegehäuse. Leider ging der stramme Schuss am Tor vorbei. Bereits in der 7. Minute konnten dann die Fans des VfK mit der zweiten Chance im Spiel das 1:0 durch Lind bejubeln. Nach einem feinen Freispiel von Kaufmann durch die Gasse, lief Lind alleine aufs Tor und ließ der gegnerischen Torhüterin keine Abwehrchance. Aber auch der Gegner aus Wiesloch kam gut ins Spiel. In der 9. Minute kam eine gegnerische Spielerin freistehend aus aussichtsreicher zentraler Position zum Schuss. Glück für die Damen des VfK, dass die Spielerin hier den Ball komplett verzog. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein munteres Spiel, das auf und ab ging. In der 25. Minute hatten die VfK-Damen wieder einen Torabschluss. Nach einem Ballgewinn durch Kraus C. bediente diese Lind im Strafraum. Lind nahm den Ball direkt aus der Drehung, schoss ihn aber übers Tor. In der 39. Minute hatte dann der VfB Wiesloch die beste Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel wollte die herauseilende VfK-Keeperin den Ball klären, trat allerdings über den Ball. Die vor dem leeren Tor stehende VfB-Spielerin schaffte es jedoch nicht den Ball im Tor unterzubringen und jagte das Leder aus 16 Metern über das Gehäuse. Der VfK hatte darauf dann die passende Antwort. Keine Minute später erhöhte Lind nach Vorarbeit von Lohmann auf 2:0. Kurz vor der Pause hätte der VfK sogar frühzeitig den Sack zumachen können. Mit einem Doppelpass zwischen Lohmann und Kaufmann wurde Lohmann freigespielt und konnte so aufs Tor abschließen – der Pfosten rettete allerdings für die Gäste.
Nach der Pause wollte der VfK dann endgültig die Entscheidung erzwingen, was ihnen auch in der 49. Minute gelang. Nach einem schnellen Herausspielen aus der Abwehrreihe gelangte der Ball zu Lohmann, welche den Ball schön in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr zu Kaufmann spielte, die mit ihrem Schuss aus halblinker Position der Torhüterin aus Wiesloch keine Chance ließ und damit das 3:0 markierte. Nach diesem Treffer merkte man, dass der VfB Wiesloch nicht mehr wirklich an eine Wende glaubte. Fortan spielte fast nur noch der VfK. Weitere Chancen von Lind, Lohmann und auch Kraus C. konnten jedoch nicht verwertet werden. In der 71. Minute konnte dann der VfK doch noch den 4:0 Endstand durch Lind nach Vorarbeit von Kaufmann bejubeln.
Der nächste Gegner steht bereits schon fest. Am kommenden Wochenende (14./15.5.) reist die Oberligamannschaft des Karlsruher SC an den Neckar zum Viertelfinale des SPORT-LINES der Frauen 2015-16.
Für den VfK Diedesheim spielten: Luffer, Kraus C., Kaufmann, Lohmann (62.min Schön), Lind, Willig, Kudzia (60.min Bayer), Kraus S., Dambach, Ranftl, Zettl.

Kommentare sind deaktiviert