Spielbericht der Herren | VfK – Muckental/Dallau | VFK – Neckargerach 2

2. Mannschaft: VFK - Neckargerach 2 (Endstand 1 zu 0)

Im Duelle zweier 2. Mannschaften begann der VfK gegen Neckargerach stürmisch und Brenner schoss nach schöner Flanke von Mollo an den Pfosten. Der VfK bestimmter weiterhin das Spiel und kam in der 17. Minute durch Brkan zur nächsten großen Möglichkeit. Danach verflachte das Spiel etwas und die Fehler auf beiden Seiten häuften sich, was sicher dem heißen Wetter geschuldet war.
In der 37. Minute noch einmal eine Chance für Mollo nach Flanke von Lange.
In der 2. Halbzeit spielte sich das Geschehen anfangs im Mittelfeld ab, ehe Amannuel mit einem schönen Distanzschuss fast die Führung für Diedesheim erzielte. In der 60. Minute dann ein Pfostenschuss durch Mollo. Sieben Minuten dann das erlösende 1:0 durch Mehamed nach Vorlage durch Scholl. Danach versuchte Neckargerach noch einmal den Ausgleich zu erzielen, schwächte sich in der 75. Minute durch eine gelb-rote Karte selbst. Der VfK konnte einige vielversprechende Konter nicht konsequent zu Ende spielen, so dass es beim 1:0 blieb.

1. Mannschaft VfK - Muckental/Dallau (Endstand 1 zu 1)

In einem weiteren Endspiel gegen den Abstieg traf der VfK auf die SG Muckental/Dallau.
Der VfK war von Anfang an gewillt ein Zeichen zu setzen und begann sehr aggressiv. Die Gäste standen sehr tief und lauerten auf Konter. Diedesheim versuchte nach vorne zu spielen, kam aber in den ersten 20 Minuten zu keiner großen Chance. In der 20. Minute dann der Schock für die Heimelf, nach einem langen Ball der SG lieg Aydin allein auf den Torwart zu und überlupfte diesen.
Der VfK stand in den nächsten Minuten etwas unter Schock und der Gegner kam durch Aydin zu einer weiteren Möglichkeit. Danach kam Diedesheim wieder besser ins Spiel und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Die SG verlegte sich wieder auf ihr Konterspiel.
Die zweite Halbzeit begann ohne einen Wechsel bei der Heimelf. In der 53. Minute dann die erste Chance für Diedesheim durch Ebel, dessen Kopfball aber abgewehrt werden konnte. Aus der anschließenden Ecke entstand der verdiente Ausgleich für den VfK durch ein Traumtor. Nachdem der Eckball zunächst abgewehrt werden konnte, nahm Gutte den Ball direkt und beförderte ihn in den Winkel. Nach diesem Lebenszeichen der Heimelf drückt der VfK auf die Führung und kam durch Ebel und Heckmann zu weiteren Chancen. In den letzten Minuten merkte man beiden Mannschaften die große Hitze deutlich an. Diedesheim wollte aber unbedingt die drei Punkte am Neckar behalten und warf noch einmal alles nach vorne. In der letzten Minute der Nachspielzeit kam Neureither noch einmal im Strafraum zum Abschluss. Dieser Schuss wurde aber in letzter Sekunde geblockt. So blieb es letztlich beim Unentschieden.

Kommentare sind deaktiviert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück