VfK Diedesheim II – SC Oberschefflenz II 10:0

379

Die erste Spielentscheidende Szene ereignete sich bereits am Freitag vor dem Spiel, als der Gast „Flex“ anmeldete.

Gegen die ersatzgeschwächten Oberschefflenzer ging die Heimelf trotzdem konzentriert ins Spiel und konnte bereits nach 10 Minuten durch Löhr und Gutte mit 2:0 in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause erspielte sich der VfK durch weitere Treffer von Löhr, Köllner, Fitze (2x) und Brenner eine komfortable 7:0 Pausenführung.

Zur zweiten Hälfte wurde das Wechselkontingent komplett ausgeschöpft, so dass es etwas dauerte bis der Spielfluss wieder da war und die Gäste das eigene Tor erst einmal verteidigen konnten. In der 65. Minute netzte Brenner zum 2. Mal, in der 80. Minute erhöhte Erken auf 9:0 und mit dem Abpfiff erzielte wiederum Brenner mit einem Schuss in den Winkel den Endstand zum 10:0.